Trimmen - Scheren - Schneiden

Unseren Hundesalon besuchen viele verschiedene Hunderassen und Mischlinge und Katzen.

 

Wir arbeiten nach FCI-Standard, aber der persönliche Geschmack des Kunden ist uns dabei sehr wichtig. Es gibt viele Kunden, die ihren Hund gern sportlicher frisiert haben möchten. Es gehen ja nicht alle zur Ausstellung und viele Kunden möchten einen pflegeleichten und trotzdem schönen Hund haben.

Herrchen und Frauchen können während der Pflege bei ihrem Liebling bleiben oder ihn allein in meiner Obhut lassen. Worauf wir aber großen Wert legen ist, dass Rassen, die getrimmt werden sollen, auch getrimmt werden. Das Trimmen vieler Rassen kann auch für die Gesundheit erforderlich sein, weil dabei altes, abgestorbenes Haar entfernt wird und die Haarfarben länger erhalten bleiben. Es gibt allerdings auch "Trimmhunde" die nicht mehr trimmbar sind... die richtige Entscheidung wird dann individuell nach Absprache mit Ihnen als Kunde besprochen. 

 

Wir möchten Ihnen auch nahelegen, schon frühzeitig mit Ihrem Welpen den Hundesalon zu besuchen, so kann sich der junge Hund schnell an die Situation gewöhnen und die Pflege wird nicht als unangenehm empfunden...

   

Zum Thema "Baden": 

Scher- und Schneidehunde (Pudel, Yorki, Bolonka...) müssen vor dem Frisieren gebadet werden. 

 

Trimmhunde (Westi, Border Terrier...) wenn sie sehr staubig sind ca. 1 bis 3 Tage vor dem Trimming oder nach Bedarf im Anschluss des trimmens...

 

Wir verwenden im Salon hochwertige Hundeshampoos und Spülungen. Privat sollten Sie auf keinen Fall Menschenshampoo verwenden - das kann der Haut Ihres Vierbeiners sehr schaden, auch Babyshampoo ist ungeeignet!

 

Für viele Hunde bedeutet das Baden und Föhnen zusätzlichen Stress. Bitte bedenken Sie dies!

 

Sie können selbst entscheiden, ob ihr Liebling bei uns im Salon gewaschen werden soll, oder Sie es selbst zu Hause erledigen möchten. Bitte sprechen Sie es bei der Terminvergabe mit uns ab, damit wir die Pflegezeiten entsprechend planen können.

 

 

 

 

              Hier ist unser Empfangsraum und Bürobereich:

Arbeitsraum Nr.: 1

Manchmal vertragen sich nicht alle Vierbeiner oder sind sehr unruhig - dann können wir in unseren Arbeitsraum Nr.: 2 ausweichen.

Arbeitsraum Nr.: 2
Warteraum

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christina Grantz